Friesland

Mo 18.6. Reise nach Sneek Nach ruhiger Anreise (Ausnahme Bremen) kommen wir in Sneek an. Unser Campingplatz liegt direkt im Yachthafen. Alle Einrichtungen wie Sanitäranlagen, Restaurant, WIFI etc. stehen für Segler und Camper gleichermaßen zur Verfügung. Wir wundern uns, wie

Lesen

Mal schnell nach Föhr…

Das anhaltend gute Wetter animiert uns, einen lange geplante Ausflug zu unternehmen: der Besuch des Museums ‚Kunst der Westküste‘ in Alkersum auf Föhr. Wir brechen am Montag morgen auf, und fahren nach Husum, genauer: nach Schobüll auf den Campingplatz Seeblick.

Lesen

Frühjahrsfahrt nach Holland

Die erste Reise 2018 führt uns nach Holland. Wir haben einige Museen auf dem Zettel, darunter endlich auch das Van Gogh Museum in Amsterdam und natürlich soll es auch nach Den Haag zur Tochter gehen. Montag, 23.4. Über Nordhessen geht es zum Nationalpark

Lesen

Klaus Fussmann

Der Maler Klaus Fussmann wurde kürzlich 80 Jahre alt und aus diesem Anlass widmen ihm die Schleswig-Holsteinischen Landesmuseen in Schloss Gottorf die Ausstellung ‚Von Anfang an‘. Der Ausstellungsprospekt bezeichnet den Rheinländer als ‚derzeit renommiertesten Maler Schleswig-Holsteins‘ und bezieht sich dabei darauf,

Lesen

Klee in Stickenhörn

Von Holtenau aus machten wir einen Spaziergang auf dem ehemaligen Gelände des Marinefligergeschwaders 5. Es wird wohl noch lange dauern, bis über die zukünftige Nutzung entschieden ist und entsprechende Baumaßnahmen abgeschlossen sind. Hier die Ideen… Möglicherweise ist der derzeitige Zustand

Lesen

Spielereien mit Prisma

Als vor einiger Zeit die App ‚Prisma‘ herauskam, machte sie Furore: mit Prisma kann man Fotos mit Filtern so verändern, dass sie aussehen wie Gemälde oder Zeichnungen.  Jede Menge zu ‚Kunstwerken‘ gewandelten Fotos tauchten im Netz auf. Frei nach Joseph Beuys:

Lesen

Spielereien mit Paul Klee

Die Münchener Pinakothek der Moderne veranstaltet eine Ausstellung mit Bildern von Paul Klee und hat aus diesem Anlass eine App entwickelt, mit deren Hilfe man selber Bilder im Stil des Malers erzeugen kann. Hier ein paar Beispiele:

Lesen

Winterwetter

In diesem Jahr gab es mal wieder richtig Winter in Kiel. Dauerfrost und Schnee sorgten nicht nur für Verkehrschaos sondern auch für seltene Motive. Im Januar tobte mal wieder ein kräftiger Sturm für Kleinholz. Dieses Mal allerdings bleib der Norden

Lesen

Besslerrad

Anläßlich eines Besuchs meiner nordhessische Heimat stieß ich auf folgendes technisch- naturwissenschaftliches Leckerli, welches mir – obwohl in Kassel aufgewachsen und schulisch aufs Leben vorbereitet – bis heute unbekannt war: Der deutsche Erfinder Johann Ernst Elias Bessler (1680-1745) machte unter

Lesen

Adventsbesuch in Den Haag

Donnerstag, 30.11.2017 Seit Sommer habe wir die ‚museumkaart‘. Damit kommt man ein Jahr lang ohne weitere Kosten in die meisten holländischen (friesischen, limburgischen, gelderländischen….) Museen, so oft man will.  Bei der Zahl und Qualität an Museen, die es dort unter

Lesen

Herbst am Gardasee

Montag 2.10.2017 Bei regnerischem Wetter fahren wir durch Deutschland und landen auf dem Miemiger Plateau. Wir finden ein Privatzimmer mit Frühstück bei einer älteren Dame. Alles ist so wie früher. Zugestelltes Zimmer, uralter Fernseher und eine sehr nette Wirtin. Ein

Lesen

German Classics

Freunde und Eigner alter Segelyachten treffen sich jährlich in Laboe. ‚German Classics‘ heißt die Veranstaltung, ‚Deutsche Klassiker‘ wollte man das Treffen wohl nicht nennen, aus Sorge unkundige Landratten würden Schiller und Goethe erwarten, statt Mahagoni und Segeltuch. Für den Freitag

Lesen

Leiden, Scheveningen, Den Haag

Wir fahren nach Wassenaar. Obwohl es mitten durch das Ballungsgebiet geht, haben es eine angenehme Fahrt. Auf dem voll belegten Campingplatz Duinhorst bekommen wir mit Glück einen Platz. Zwar hatten wir reserviert, sind aber einen Tag zu früh. Hier merkt

Lesen

Kinderdijk und Rotterdam

Schon lange schon haben wir vor, einen der touristischen Höhepunkte Hollands aufzusuchen: die historischen Mühlen von Kinderdijk. Unsere Idee war, in die nette Stadt Dordrecht zu fahren, dort zu übernachten und von dort aus mit dem ‚Waterbus‘ nach Kinderdijk und

Lesen

Auch leer in Franeker

Gegen Mittag kommen wir nach entspannter Fahrt durch Friesland in Franeker an. Es ist Ferienzeit – auch in Nordrhein Westfalen. Wir haben uns für den kleinen Ort abseits der Küste entschieden, weil wir befürchteten, direkt am Meer würde es überfüllt

Lesen

Leer in Leer

Zum Auftakt unserer Reise nach Friesland und Holland haben wir uns den Campingplatz & Yachthafen Ems Marina Bingum als Ziel gewählt. Er liegt in Ostfriesland an der Ems, gegenüber von Leer. Als wir ankommen ist die Rezeption nicht besetzt, aber

Lesen

Asiago und mehr

8.6. Donnerstag, Tannheim Unser primäres Reiseziel heißt Asiago. Die Hochebene (ca. 1000m)  in den italienischen Alpen wird gerühmt für ihre Wandermöglichkeiten, das angenehme Klima und den gleichnamigen Käse. Genaugenommen handelt es sich um sieben Gemeinden die sich auf dieser Hochebene

Lesen

Mal nach Schilksee

Heute machten wir voll auf  ‚rüstige Rentner‘: wir fuhren mit dem Auto nach Schilksee – machten einen 10 km Fußmarsch zum Bülker Leuchtturm und zurück. In der Strander Bucht sahen wir vier Jollen beim Training zu. Zurück in Schilksee gab

Lesen

Strandsegeln II

Heute hat es endlich geklappt: Wir haben unseren Strandsegelkurs absolviert! Nachdem der erste Versuch im Juni mangels Wind abgebrochen wurde und der zweite Versuch im September mangels Wind gar nicht erst statt fand, hatte wir heute gute Bedingungen. Stetige vier

Lesen

Über Seeland nach Den Haag

Wir fahren nach Holland! Auf dem Weg nach Den Haag wollen wir noch eine Zwischenstation in Seeland machen. Alle Campings, die wir uns im Vorfeld ausgesucht haben, erweisen sich als sog. Minicampings: kleine, einfache Bauerhofplätze. Weil wir dazu keine Lust haben,  landen wir schließlich

Lesen

Über Saint Malo in die Normandie

Von Binic nach Saint Malo. Eigentlich wollten wir nach Dinan. Die Engländer in Binic hatten uns von der Stadt vorgeschwärmt. Doch der Zeitpunkt war denkbar schlecht gewählt,denn das alle zwei Jahre stattfindende Ritterfest Fête des Remparts de Dinan stand an.

Lesen

In Binic

Wir ändern die Fahrtrichtung unserer Reise und fahren nach Osten. Unser Ziel ist die Stadt Binic.  Wir sind jetzt mitten in der Hauptsaison. Doch wir bekommen für drei Tage einen Platz auf dem Camping Municipal Les Fauvettes. Die terrassierte Anlage bietet kaum Sichtschutz und ist ziemlich

Lesen

Côte Granit Rose

Wir wollen die Île de Bréhat besuchen, die für ihre Schönheit und den Blumenreichtum ihrer Gärten gerühmt wird. Insbesondere Rhododendren sollen dort üppig vorkommen.  Wir fahren nach Ploubezlanec und finden den Campingplatz Panorama de Rohou. Damit der schönen Blick auf das Inselarchipel nicht versperrt wird, dirigiert

Lesen

Zum Fernsehen in die Bretagne?

Am 4. Juli starten wir nach Frankreich. Frisch verrentet nutzen wir die neue Freiheit und reisen vor der großen Urlaubswelle in die Bretagne. Nach Familienfeierlichkeiten in Nordhessen geht es bei dichtem Verkehr durchs belgisch-französische Industriegebiet Richtung Westen. Die erste Etappe

Lesen

Strandsegeln

Meine Kollegen haben sich gefreut, dass ich in den Ruhestand gehe, da haben sie mir einen Schnupperkurs im Strandsegeln geschenkt ?. Ein Klick auf untenstehende Bild startet eine Scrollgeschichte bei Adobe Spark.

Lesen

Frühling in Den Haag

Im Aril machten wir uns auf in Tochters Wahlheimat, um die Tulpen blühen zu sehen. Neben dem obligatorischen Besuch am Scheveninger Strand besuchten wir zunächst M.C. Escher Museum (Escher in het Palais), welches im ehemaligen Winterpalast der Königin Emma unterbracht

Lesen

Reise nach Schweden

Urlaub zur Ferienzeit: In fast allen Ländern in Europa sind im August Schulferien, im Süden wechseln sich zudem Hitze und Unwetter ab. Wo soll man nur Urlaub machen? In letzter Minute die Idee: Schweden! Es liegt vor der Tür, wir

Lesen

Kieler Woche Tag

Wir hatten Glück mit dem Wetter bei unserem Kieler Woche Tag in Schilksee. Obwohl schlechtes Wetter vorhergesagt war, schien fast durchgehend die Sonne. Die Segler fanden das Wetter nicht so gut, denn der Wind fehlte. Erst am Nachmittag frischte es

Lesen

Frühjahrsreise nach Südtirol

Frühjahrsurlaub machen? Nachts fast überall Minusgrade, Neuschnee im Allgäu… ‚Überetsch‘ heißt die Lösung, ein kleines Gebiet in Südtirol, südlich von Meran gelegen und durch einen Höhenrücken von der Etsch und der Brennerautobahn getrennt. Am Mittwoch nach Ostern geht’s über die

Lesen

Ardennen

12.10. Auf dem Weg in die belgischen Ardennen unterbrechen wir die Fahrt in Köln und besuchen in der Lanxess-Arena den ‚Bergischen Handballgipfel‘. Das Bundesligaspiel zwischen dem Bergischen HC (Wuppertal) und dem Vfl Gummersbach wurde wegen seines Derbycharakters aus der Wuppertaler

Lesen

Maastricht und Kanne

Nach unserer Ankunft in Maastricht probieren wir bei lauen Abendtemperaturen einige der zahlreichen belgischen Biersorten in t’Pothuiske. Wir übernachten im belgischen Örtchen Kanne. Hier leben mehr Holländer als Belgier. Am nächsten Tag beginnen wir nach den Geburtstagsritualen eine ausgiebige Wanderung

Lesen

Mal wieder im Tannheimer Tal

Drei Tagen sind wir nun früh aufgestanden, mit Bus und Straßenbahn in Stadion gefahren, Sportler angefeuert, lange Mittagspausen überbrückt und spät zurückgekehrt: jetzt reichte es. Wir machten uns auf den Weg nach Tirol, ins Tannheimer Tal. Wir waren schon oft

Lesen

Zürich 2014

Auf dem Weg nach Zürich begrüßt uns Im Rheintal die Schweiz mit einem sinnflutartigen Regenguss. Etwas höher, in Wildhaus, sieht es freundlicher aus. In Wattwill macht die Schweizer Polizei ein Foto von uns und in Zürich hat man uns auf

Lesen

AU!

Es geht ins Große Walsertal. Weil der gleichnamige Campingplatz in Ragall voll ist (80% Holländer), fahren wir weiter durch das sehr schöne Tal in den Bregenzer Wald. In Au finden wir einen Platz und richten uns für ein paar Tage

Lesen

Lühnersee/Brandtnertal

Seit langem, endlich mal wieder Bergluft! Wetter, Motordefekte usw. hatten uns in letzter Zeit häufig daran gehindert, die Alpen zu besuchen, nun klappt es. Auf dem Weg zu den Europameisterschaften der Leichtathleten besuchen wir das Brandtnertal in Vorarlberg. Heidis Camping

Lesen

Gartenreich Wörlitz und Elbauen

Mal wieder durchkreuzt das Wetter unsere Urlaubspläne: für den ganzen Süden – beginnend mit dem Allgäu und nicht endend mit der Mittelmeerküste – hat der Wetterbericht Regen, Schnee und andere ungemütliche Dinge im Angebot. Das beste Frühlingswetter wird für den

Lesen

Florenz

<h2″>Florenz bei Nacht Nachmittag kommen wir in Florenz an, und es beginnt zu regnen. Heftig! Der Campinglatz ‚Michelangelo‘ liegt am Hang über der Stadt. Direkt neben dem Platz ‚Piazzale de Michelangelo‘ an dem täglich Tausende von Touristen ihre Fotos schießen

Lesen

St.Malo

Einen Tag nach der Tour de France kommen wir nach St.Malo. Wie es sich für eine alte Seeräuberhauptstadt gehört, kommen wir mit dem Schiff: in 10 Minuten schaukelt uns das Bötchen über die kappeligen Wellen von Dinard nach St.Malo. Von

Lesen

Entlang der Küste

  Die Wettervorhersagen behielten Recht: statt Wind, Wolken und Nieselregen gibt es nun auch im äußersten Westen Frankreichs Sommerwetter. Wir tingeln auf der Küstenstraße und halten häufig an. Wir beobachten Wellenreiter, sehen den Anker der ‚Amoco Cadiz‘ der an die

Lesen

Nochmal: Golfe du Morbihan

Als wir um 14:30 aufs Bötchen stiegen, brach die Sonne durch und wir hatten Sommer. Kaum zu glauben, denn der Vormittag war eher trübe. Ob der Golfe du Morbihan wirklich einer der schönsten der Welt ist, vermag ich nicht zu

Lesen

Golfe du Morbihan

Heute sind wir bei Nebel in Richtung Locmariaquer geradelt. Mittags riss es auf und wir bekamen tolles Sommerwetter. Tolle Ausblicke gab es nicht nur vom Dolmen aus, sondern auch bei den zahlreichen Stränden. Der Golfe du Morbihan soll zu den

Lesen

Verfahren

Heute waren wir zunächst faul, dann haben wir mit dem Rad kontrolliert, ob keiner die Hinkelsteine wieder umgeworfen hat. Dabei habe wir uns ganz schön verfahren. In Carnac beobachteten wir eine Hochzeitsgesellschaft, die sich vor der alten Kirche bereit machte.

Lesen

Carnac

In Carnac lagen enorm viele Steine herum, die haben wir erstmal ordentlich hingestellt. Ansonsten grüßen wir alle, die nicht so ein schönes Wetter er haben, wie wir grad: Haltet durch!

Lesen

Auray

Heute sind wir mit dem Rad auf Nebenstraßen durch das Hinterland bis nach Auray geradelt. Was auf dem Bild aussieht wie ein Gebirgsbach ist das ablaufende Meerwasser. Wenige Stunden später kommt es mit gleicher Macht zurück. Jeden Tag, bei jedem

Lesen

Carnac

Heute war Strandwetter! Wir waren mit dem Rad in Carnac Plage. Erste mutige Schwimmer wagten ein Bad im Atlantik. Nicht ungewöhnlich Ende Juni, doch in diesen Jahr schon.

Lesen

Usedom – Lütow, Gnietz, Holzbildhauer

Gnietz ist eine Halbinsel im Peenestrom und bei Lütow gibt es einen “Naturcamping“. Weil wir zu Himmelfahrt einen größeren Ansturm auf die „Kaiserbäder“ erwarteten, wollten wir rechtzeitig in eine ruhigere Gegend ausweichen. Nach der Ankunft nutzten wir das noch schöne

Lesen

Usedom – Bansin, Schmollensee

Am heutigen Sonntag haben wir die Promenaden der Kaiserbäder den Wochenendausflüglern überlassen und sind mit dem Rad durchs Hinterland gefahren. Zunächst ging es ins Seebad Bansin, was uns besser gefiel als Ahlbeck oder Heringsdorf. Von der Promenade ging es hoch

Lesen

Usedom – Heringsdorf, Ahlbeck

Heute sind wir nach Heringsdorf umgezogen und dort die Promenade bis nach Ahlbeck abgeradelt. Viel Betrieb am sonnigen Samstag, darunter auch viele Radfahrer die aus Polen herüber kamen. Unzählige Villen in mehreren Reihen hintereinander. Viele werden zum Kauf oder Miete

Lesen

Encora cucinare con Sebastiano

Freitag hatten wir unseren zweiten Kochabend bei Sebastiano Gallina. Es hat wieder viel Spass gemacht. Wir kochten Bruschetta, Risotto, Auberginenröllchen, gefüllte Pilze,  Frikadellen mit Orangen und Röstkartoffeln sowie Semifreddo mit Mandelgebäck. Dazu gabs Rotwein, Espresso und selbstgemachten Limoncello.

Lesen

Hüttener Berge

Bis 1920 stand Herr Bismark in Apenrade (DK). Nach der Neufestlegung der Deutsch-Dänischen Grenze wollte ihn dort keiner mehr haben. Seiher blickt die Statue vom 91m hohen Aschberg ins schleswig-holsteinsche Land. Wir nutzten das (vorgeblich letzte) schöne Herbstwochenende zu einer

Lesen

Testfahrt

Das Vertrauen in unser Auto war nun erst mal dahin. Der Differenzdrucksensor wurde ersetzt. Eine Testfahrt sollte uns davon überzeugen, dass nun wirklich alles wieder in Ordnung ist. Weil wir wenig Lust hatten, erneut gen Süden aufzubrechen, suchten wir uns

Lesen

Teilerfolg

Der halbe Freitag verging mit Warten auf neue Informationen “vom Werk“. Es wurden Ventile gereinigt, Öl gewechselt, Schläuche geprüft, Software aktualisiert. Probefahrt: nach kurzer Zeit leuchtet die Lampe Partikelfilterregeneration. Neue Anfrage “beim Werk”, ewiges Warten auf eine Antwort. Anrufen kann

Lesen

Urlaub fällt aus

Die Leute vom VW Service sind freundlich aber ratlos. Die Anfrage ‘beim Werk’ dauerte inklusive Rückfrage fast den ganzen Tag. Ergebnis: eine Latte von Dingen, die geprüft, gemacht, gewechselt werden sollen. Da zu braucht es Dichtungen, die müssen erst bestellt

Lesen

Wir kommen nicht weg…

Wir brechen auf, Richtung Süden. Nach 130 km fängt unser Auto wieder an zu zicken. Das gleiche Verhalten trotz Reparatur. Wir kehren um, zurück nach Hofgeismar. Heute ist Feiertag (für Einige), morgen geht es wieder zur Werkstatt…. Notfallpläne: Hotelurlaub mit

Lesen

Online-Kinderschminken

Heute las ich auf einem Auto die Web-Adresse www.kinderschminken-online.de Ich habe versucht mit vorzustellen, wie das wohl funktionieren kann. Besucht habe ich die Seite vorsichtshalber nicht. Nachher stellt sich heraus, das der Name nur dämlich gewählt und ein Fall für

Lesen

Teurer Urlaub

Den Tagessatz unseres Urlaubs müssen wir dringend senken. Die ersten zwei Tage kosteten inklusive Autoreparatur mehr als ein 8 GByte MacBook Pro mit mattem 15“  Display. Nun steht das Auto vor der Tür, der Partikelfilter ist erneuert, die Lämpchen sind

Lesen

Riesen-Rhabarber

Eigentlich stand am (angeblich letzten) Sommerwochenende des Jahres der Tag der offenen Tür des Schauspielhauses auf dem Programm. Die Türen waren offen, aber sie gewährten nicht – oder wir fanden nicht – was wir erwarteten: der Blick hinter die Bühne.

Lesen

Aufgeräumt

Ich habe etwas aufgeräumt: die Bildergalerien der Sommerreise 2012 erreicht man jetzt auch über den jeweiligen Beitrag durch Klick auf das Bild. Außerdem stehen alle Bildergalerien jetzt in der linken Spalte in der chronologischen Reihenfolge: die neuste Galerie ist oben.

Lesen