Hirzer zu Fuß

Blauer Himmel und kein Wind, besser hätten wir es für unseren Wandertag nicht treffen können. Direkt über unserem Platz verläuft die Gondelbahn auf den Hirzer, was liegt näher, als dieses Angebot zu nutzen. Eingefercht in die enge Gondel werden wir

Lesen

Meran per Rad

Der Passerweg ist ein gut befahrbarer Schotterweg, der entlang des Passerflusses von Meran nach St.Leonard führt. Flussabwärts ein Traum, bergauf etwas mühsamer, vor Allem dann, wenn der starke, kalte Wind vom Alpenhauptkamm entgegen weht. Man kann der Weg direkt vom

Lesen

Tirol, deutsch

Am gestrigen Sonntag fuhren wir vom Comer See nach Meran.  Wir wählten die Strecke über Sondrio und den Tonalepaß, für das Stilftser Joch war das Wetter zu schlecht. Oben auf dem Tonalepaß schneite es leicht, die Hänge waren weiß vom

Lesen

Wochenende

Erst störte ein Gewitter, dann rücksichtslose Dauercamper aus der Schweiz die Nachruhe (wieso sind die überhaupt einreiseberechtigt in die EU?). Der Samstag verlief dann ereignisarm: ein wenig Radeln am See, Seglern, Surfern, Kiteboardern zuschauen, einkaufen, kochen, essen, abwaschen. A pros

Lesen

Anfreunden mit Dongo

Langsam grooven wir uns ein (alte Menschen brauchen wohl etwas länger). Heute haben wir die versteckte Geschäftswelt von Dongo entdeckt. Es gibt alles, man muß es nur finden: Hundezubehör, Handyshop und drei Supermärkte. Somit sollte es mit der Versorgung klappen.

Lesen

Statt Clooney Carlotta

Mit dem Linienbus fuhren wir nach Tremezzo. Gute Idee, das mit dem Bus: für 1,80 € stressfrei von  Tür zu Tür, mit freiem Blick auf den See. Ziel war nicht die Villa von George Clooney, sondern die Villa Carlotta. Obwohl

Lesen

Statt Tremezzo Dongo

Der im Reiseführer genannte Campingplatz an der Villa Edy in Tremezzo existiert nicht, auch das Touristenbüro weiß von nix. Die Alternativen in Menaggio sind indiskutabel,  endlich dann ein Platz in Dongo, nett gelegen, direkt am See und um diese Zeit

Lesen

Von Füssen zum Comer See

Von dee Blumenwiese ging es über den Fernpass mit ziemlichem Gezockel nach Landeck, von dort auf menschenleerer Straße den Inn entlang ins Engardin, dort dann Seite an Seite mit einem Zug der Räthischen Bahn bis nach St.Moritz. Der Einkaufbummel im

Lesen

Moderne Zeiten

Hinweise auf der Homepage unseres Geldinstituts motivierten mich, unser Online-Banking auf das chipTAN-Verfahren umzustellen. Da ich aus der Angebotsfülle des institutseigenen Online Shops nicht richtig schlau wurde, stattet ich der Geschäftsstelle einen Besuch ab, um mich dort beraten zu lassen

Lesen

Wintersport in SH

Nicht nur der ostholsteinische Bungsberg, der in keiner Nachrichtensendung mehr fehlen darf, sondern auch der Kieler Stadtrand bietet Möglichkeiten zum Wintersport. Während der das Eis auf dem kleinen Kiel wohl noch nicht tragfähig ist, bietet das Langlaufzentrum Russee/Eidertal viele Kilometer

Lesen

‘Shaped By Nature’…

So lange ist das doch gar nicht her, als im April die letzten Streusandhaufen von den Kieler Gehsteigen verschwanden. Mit Begin der Adventszeit zog in Kiel schon wieder der Winter ein. Stürmischer Wind und gewaltige Schneemengen gaben den Dingen neue

Lesen

Nord Art 2010

  Immer wieder einen Besuch wert: die Nord Art in der alten Gießerei von Büdelsdorf. Ermöglicht durch beispielhaftes Engagement der aco-Gruppe, die in Zeiten knapper Kassen auch der Orchester-Akademie des Schleswig-Holstein Musikfestivals eine neue Bleibe gibt. Von dieser Art Steuersparmodell

Lesen

Panorama

Der Ritten ist eine Hochebene oberhalb von Bozen. Man erreicht sie per Godelbahn/ Schmalspurbahn oder – wie wir – per Auto. Von Kolbenstein aus gings per Seilbahn auf die Weißhornspitze und dann die letzten 200 m zu Fuß auf das

Lesen

Levico – Radfahren

  Eine Entdeckung war für uns La ciclabile della Valsugana: ein 80 km langer Radweg vom Caldonazzosee bis nach Bassano del Grappa. Eben, asphaltiert und meistens als separate Trasse angelegt. Dazu Rastplätze, Imbisstationen (Bici-Grill) und Bed&Breakfast. Mit so etwas rechnet

Lesen

Skikes

Zum 58. Geburtstag wünschte und bekam ich Skikes. Der ungewohnt schneereiche Winter brachte mit die Möglichkeit, häufig auf Langlaufski unterwegs zu sein und ich hoffe mit Skikes Ähnliches in der schneefreien Zeit tun zu können. Meine Joggingaktivitäten wurden ja durch

Lesen

Versprochen

Anstrengende Tage bei Olympia in Vancouver, auch Fernsehsprecher ‚gehen mal blau‘: “Die Blumenzerimonie ist noch nicht in näherer Ferne” Yorck Polus (ZDF, 25.3.) “Die Frostgrenze liegt ca. bei 0 Grad” Tarik El-Kabbani (ZDF, 25.3.) “Es is immer ois wunderbar” Rosi

Lesen

Hurra Winter!

Der Winter hat uns im Griff. Autos versagen, Menschen entschleunigen oder ärgern sich (über Streudienste, Nachbarn, Eis auf der Straße, vereiste Parkplätze). Komisch: fast alle Winterprobleme haben mit Autos zu tun. Schon doof wenn das Brötchenholen mit dem Auto zum

Lesen

Räumpatroullie

Seit Anfang des Jahres haben wir Winter, reichlich Schnee. Fahrrad fahren macht keinen Spaß, also bewältige ich meinen 3 km langen Arbeitsweg seit ca. zwei Wochen zu Fuß – mal was anderes. Ich sehe Dinge, die mir sonst entgehen. So

Lesen

Vernetzt

Unsere Tochter sah auf dem Weg zum Einkaufen in Wellington (Neuseeland) sechs Orkas (siehe auch hier) und schickte uns zwei Fotos, die ihre Freundin Mirja schoss.  Zeitgleich berichtete der NDR von der Entdeckung eines Wandgemäldes im Dom von Greifswald. Das

Lesen

Fluch und Segen

Unser Kind ist auf dem großen Trip nach Neuseeland und die moderne Technik ermöglicht es uns, auf nie gekannte Weise daran teilzuhaben. Mit Hilfe von FligthWise und FligthAware konnten wir große Teile des Fluges NZ1 an das andere Ende der

Lesen

Dunkle Kunst

Bei der NordArt09 in Büdelsdorf war ‚Lange Nacht der Ausstellung‘, Öffnungszeit bis 24:00 Uhr. Als wir kamen, war es bereits dunkel. Die Skulpturen im Park wurden effektvoll beleuchtet, auch in den riesigen 22.000 qm großen Fabrikhallen der 1980 stillgelegten Eisengieserei

Lesen

La Montanara…

Von Siena ging es es direkt zurück in die Alpen. Der Campingplatz ‚Seiser Alm‘ bei Völs am Schlern war fürchterlich voll. Während am Mittelmeer die Saison ausklingt, ist hier Hochsaison. Eng geparkte Wohnmobile und Wohnwagen….

Lesen

Siena war zum Kotzen

Unerwartet verlief der Besuch in Siena. Der unbedingt empfehlenswerte  Campingplatz Colle Verde hatte nach einer Auszeit wieder geöffnet und bot uns eine guten Übernachtungsplatz. In der Stadt schien etwas Besonderes vorzugehen: gedeckte Tische auf der Straße, zusätzlichen Lichterschmuck mit Leuchtern

Lesen

Niki de Saint Phalle again

Fahrt von Bolsena nach Sovano zur Joie de Vivre–Austellung der Niki de Saint Phalle. Toll: gleich gefunden im mächtigen Palazzo Orsini! Klein aber fein. Lithographien der Skulpturen aus dem Giardino dei Tarocchi, Californian Diaries und einige andere Dinge. Die dritte

Lesen

Von Talamone nach Bolsena

Eigentlich sollte die Joie de Vivre-Austellung von Niki de Saint Phalle in Sovana das Tagesthema sein, doch es war Montag  – Ausstellung geschlossen. Also nur Transfer zum Bolsaner See. Auf dem Weg dorthin Schwefelbad in der Therme von Santurina. Abenteuerliche

Lesen

Vada again…

Weil es schon mal klappte, landeten wir erneut in Vada (LI) auf dem Campingplatz Rada Etrusca . Dieser Platz beherbergt hauptsächlich Italiener und ermöglicht interessante Einblicke ins Urlaubsleben der Südländer.

Lesen

Von Berlin in die Dolomiten

Aufbruch von Berlin gen Italien. Zwischenstop im Altmühltal, Campingpark Kipfenberg. Guter Platz mit frisch gemachten Pommes und WLAN HotSpot. Den vorletzten WM-Tag mit dem Staffeldesaster und Raoul Spank im Hochsprung erleben wir dank DVB-T auf dem Laptop.

Lesen

Leichtathletik WM Berlin 2009

„Strom jibbet nich, Sie ha’m doch ’ne Batterie und ’nen Motor, watt wollse ’n Strom?“. Wenn man so empfangen wird, weiss man : man ist in der Hauptstadt. Gut das wir reservierten: die Leichtathletik WM lockte nicht nur uns, sondern

Lesen

Montags backfrei…

Am Geburtstag unserer jüngsten Tochter fuhren wir mit unserer ältesten Tochter mal wieder nach Gottdorf und besichtigten die K20-Sonderausstellung. 61 Meisterwerke der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen finden dort vor den Umbaumaßnahmen ihrer Düsseldorfer Heimat Asyl. Danach ging es mit unserer jüngsten Tochter

Lesen

Promi-Krise

Es wird knapp mit Promis in der Nachbarschaft! Nachdem Weltklassehandballer Vid Kavticnik das Weite suchte (und nur bis Montpellier kam), haben wir nach dem Amoklauf von HPC wohl auch keinen Staatssekretär mehr in der Nachbarschaft.

Lesen

Kackende Tauben

Doofe Tauben sitzen bräsig auf unserer Felsenbirne, fressen die Beeren und kacken dabei unaufhörlich blaue Fladen auf unseren Kies. Kämen doch die Nackschnecken und fräßen die Kacke, dann könnt‘ ich anfangen, sie zu mögen.

Lesen

Keine Russendisko

Wladimir Kaminer als Schlußact bei „Gewaltig Leise“ auf der Kieler Woche. Russendisko fiel aus wg. NDR Bühne. Viel gelacht, kurzweilig. Dann Feuerwerk. Wieder eine Kieler Woche überstanden.

Lesen

Spiegel-BILD

Spiegel-Online titelt heute: MATHEMATISCHES GESETZ VERLETZT Zahlenforscher findet Hinweise auf Wahlmanipulation in Iran Sagenhaft! Erst knüppeln sie Demonstranten nieder, dann verletzen sie auch noch die Gesetze der Mathematik. Diesen Iranern ist wohl nichts heilig (äh, was uns heilig ist). Dabei

Lesen

Aus!

Aus und vorbei! Der Staat hat dem einzigen Kind des Hauses die Reife bescheinigt und ein neues Kapitel im Buch der Geschichte unserer kleinen Familie aufgeschlagen. Stilvoll wurde dies im Rahmen einer Feierstunde der Kieler Humboldt-Schule zelebriert und vom HuschuReporter

Lesen

Neue Bildergalerien

Ich habe mal wieder ein neues Layout für die Bildergalerien entdeckt. Frühling am Bodensee und Garten 2009 sind schon umgestellt. Es heißt Autoviewer funktioniert mit JAlbum. Es verzichtet auf Schnickschnack, die Bildgröße passt sich an das Browserfenster an und es

Lesen

Endlich

Wie befürchtet, war „Endlich Regen!“  eine Formulierung, die die der Wettergott mal wieder falsch verstand: „Endlich“ sollte ausdrücken, dass der Regen nicht unendlich andauern möge. Ein Paradies für Schnecken! Schlagartig schmecken die Erdbeeren sauer. Die Blütenblätter der Rosen verteilen sich im

Lesen

Rosenmonat

Nun sind die Rosen da und (endlich ?) etwas Regen und gute Abiturnoten auch. Der Sommer fängt ja gut an. Der THW hat auch die Meisterfeier überstanden und Nachbar Kavticnik zieht mit Freund Niko nach Montpellier. Wer nicht will, der

Lesen

Kunst auf dem Lande und Speisen der Saison

Bei Skulpturen-In-Bissee wird das ganze Dorf zur Kunstausstellung. Eine nette Idee, Künstlern die Möglichkeit zu geben, ihre Skulpturen in ländelicher Umgebung zu präsentieren. Manchmal war der Übergang von  Kunstwerk zu landwirtschaftlichem Gerät fließend… vermutlich gewollt. Für Kunstfreunde UND -banausen gab

Lesen

Wilde Bienen

Heute am Schloss Gottorf in Schleswig. Wir waren wg. Niki de St.Phalles Nanas dort. Bei einem Spaziergang im Schloßpark sahen wir, wie sich an einer Linde ein wildes Bienenvolk zu einer großen Traube sammelte, die innerhalb kurzer Zeit beträchtlich anwuchs.

Lesen

Heckenschnitt

Es ist spannend, zu sehen, wie sich der Garten nach dem Umbau etnwickelt. Der Rasenmäher ist verschenkt, dafür müssen wir uns nun um Heckenschnitt kümmern. Trapezförmig,  bis Joahnni,…. die Welt ist voller Tipps. Die erste Frisur unserer Buchenhecke fällt zaghaft

Lesen

Oscar Wilde

Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. Günstige Winde kann nur der nutzen, der weiss, wohin er will. Am 30. November 1900 starb Oscar Wilde im Pariser „Hotel d’ Alsace“.  Sein angeblicher Kommentar: „Ich sterbe

Lesen

Weinlese!

Reichlich spät haben wir am Wochenende die 2008er Ernte des Jardin de Wilmersdorf eingefahren und zu Saft verarbeitet. Die Trauben wachsen an einem schattenspendenden Weinstock über unserer Sitzecke. Der 2008er,  dessen Ertrag wie immer das Ergebnis konsequenten Nichtstuns ist,  schmeckt

Lesen

Architektur Biennale

Mini-Space (Von ‚Mini‘ gesponsorte Webseiten kreativer Menschen) http://www.labiennale.org/en/architecture/ Spiegel-Online über Deutschen Beitrag http://www.baunetz.de/biennale/2008/home.php Artikel DIE ZEIT Deutsche Welle FAZ ART-magazin

Lesen

Tautropfen

Jetzt ist Herbst im Garten. Die Kapuzinerkressepflanzen, die ins Beet gepflanzt wurden, hat riesige Blätter und wenige Blüten. Die Pflanzen, die in den Töpfen sind, haben wenige, kleine Blätter dafür immer noch viele tolle Blüten. In den großen Blätten sammelt

Lesen

Frosch I

Manche haben einen Vogel, wie haben einen Frosch. Er ist grün und er ist schnell. Zunächst nahm man ihn nur wahr, weil es platschte, wenn man die Terrasse betrat. Mit der Zeit gewöhnte sich der Frosch an uns. Er hat

Lesen

Brennnesseljauche

Eigentlich wollte ich über die teilweise widersprüchliche im Internet zu findende Tippvielfalt zum Thema Brennnesseljauche berichten, doch im Wilden Gartenblog steht eigentlich schon alles Wesentliche. Bei der Fülle an Fachwissen frage ich mich verzagt, wie jene, die das Gärtnern erfanden

Lesen