01.12.19
Nach Kiel

Wie Neuseeland, Irland und wahrscheinlich noch mehr Orte, wirbt auch Texel damit, mehr Schafe als Einwohner zu haben. Ich bezweifle allerdings, dass dies auch in der Hochsaison zutrifft. 

Wir nutzen den Sonntag zur Rückreise. Gemeinsam geht es mit der Fähre nach Den Helder, dann verabschieden wir uns von Linda & Leif. Die beiden fahren mit dem Zug zurück nach Den Haag, wir über angenehm leere Autobahnen nach Kiel. Ausser dem obligatorischen Shop-Stop in Winschoten, einem kleinen Stau in Hamburg und einer leuchtenden Öllampe bei Neumünster, gibt es von dieser Fahrt wenig zu berichten.

Stephan empfängt uns samt Freundin in unserem eigenen Haus und nachdem alle Neuigkeiten und Erlebnisse ausgetauscht sind, machen sich die beiden auf den Weg nach Hause. Allerdings nicht bevor ich die glutenfreien Kekse übergeben habe, deren Beschaffung ja ein kleiner Teil unserer holländischen Erlebnisse war.