25.03.20
Quarantäneträume 🦠

Da hat sich unsere Bildungsministerin wohl gedacht, sie nutzt nach ihrer Quarantäne auch noch mal eben die Krise, um sich auch als entscheidungsfrohe Führungsperson zu profilieren. Hatte doch der Ministerpräsident schon viel Lob fürs Land eingeheimst, als Schleswig-Holstein als erstens Bundesland drastische Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus beschloss. 

Die Ministerin beschloss in Schleswig-Holstein die Abiturprüfungen ausfallen zu lassen und statt dessen die Abiturnoten in einem Bewertungsverfahren zu ermitteln. Und damit das bundeseinheitlich wird, mögen sich möglichst viele Bundesländer diesem Vorstoß anschliessen. Mit diesem Vorstoß überrascht  Prien nicht nur die Öffentlichkeit, sondern auch ihre Kabinettskollegen und den Ministerpräsidenten.

Die Amtskollegen der anderen Bundesländer, in denen teilweise schon Prüfungen stattfinden, erteilten dem Vorstoß prompt eine Watschen. Kleinlaut zog Priem den Vorschlag heute zurück.