Leichtathletik WM Berlin 2009

„Strom jibbet nich, Sie ha’m doch ’ne Batterie und ’nen Motor, watt wollse ’n Strom?“. Wenn man so empfangen wird, weiss man : man ist in der Hauptstadt.

Gut das wir reservierten: die Leichtathletik WM lockte nicht nur uns, sondern auch viele andere Besucher auf den vetrauten Platz in Gatow. Dank unserer Vorsorge bekamen wir das letzte freie Stück und fanden uns zwischen staubsaugenden und rasenwässernden Dauercampern wieder.

200909817 wmberlin 53

Wenig WM Präsenz in der Stadt, wenig Zuschauer im Stadion, doch immer gute Stimmung. Der Höhepunkt am Donnerstag: 200m Weltrekord von Usain Bolt, gleichzeitig Hochsprungkrimi Ariane Friedrich vs. Blanca Vlasic. L. ganz dicht an Bolt, jedoch kein Autogramm, dafür eines von Valerie Villi, der Kugelstoß-Weltmeisterin aus Neuseeland.

200909817 friedrich

Was Bolt für die LA bedeutet sieht man, wenn im Weltmeister-Achter der deutschen Ruderer einer die ‚Bolt-Geste‘ macht oder wenn im FAZ Leitartikel zum Bundesliga-Topspiel Bayern-Wolfsburg, die Flügelflitzer Ribery und Robben mit Bolt verglichen werden: Leichtathletik wird wieder wahrgenommen, und zwar wegen Bolt und auch wg. Ariane Friedrich. Das sollten einige der feinen, ergrauten Herren die diesen Sport verwalten mal registrieren. Kaspern gehört zum Geschäft.

200909817 wmberlin 64