Seiffen

image

Von Weimar fuhren wir nach Seiffen,
Auf Erzgebirges luftger Höh‘,
Doch eines könn‘ wir nicht begreifen:
das wir hier keine GĂ€ste seh’n.

Man schnitzt hier Zierrat und verkauft ihn
In den GeschÀften schmuck und klein
Das sollte viele GĂ€ste anziehn,
Doch sie stellen sich nicht ein.

Mit schwarzem Bier löscht man hier Durst,
Ich mag mich daran nicht gewöhnen.
Aus Weimar brachten wir Bratwurst,
Sie taugt, uns abends zu verwöhnen.