FahrerfluchtđŸŒ„

Wir machen ein paar EinkĂ€ufe in Hofgeismar und fahren nachmittags nach Kassel zu Karin zu Vorabgeburtstagskaffe und Kuchen. Am eigentlichen Geburtstag werden wir unterwegs sein. Es ist das erste Mal ĂŒberhaupt dass wir ihre neue Wohnung sehen. Es ist wirklich sehr schön.

Als wir wieder los wollen, stellen wir fest, das bei unserem Auto der Spiegel abgefahren ist. Vom TĂ€ter keine Spur, an der Windschutzscheibe ein kleiner Zettel mit einer Telefonnummer eines Zeugen.

Wir können die Spiegelscheibe wieder in das GehÀuse setzen, der Spiegel Mist zwar gesprungen, aber er hÀlt. Wir suchen eine Polizeidienststelle, was in Kassel am Samstagnachmittag nicht einfach ist. Die einzige Wache, die wir finden hat geschlossen.

Wir fahren nach Hofgeismar, auf der B283 ereignet sich knapp vor uns ein schwerer Unfall, der Vorher steht. Wir können wenden und die Sperrung umfahren.

In Hofgeismar fahren wir auf die Polizeiwache und erstatten Anzeige wegen Fahrerflucht, es dauert ewig, auch wegen des genannten Unfalls. Danach essen wir was im alten Casino. Als Vorgriff auf den Urlaub gibt es Schnitzel und bayrisches Festbier.