Oh Porto

Nach der knappen Niederlage in der Bundesliga, nun das Gleiche in der Championsleague: in letzter Sekunde verliert der THW gegen Aussenseiter FC Porto. Dabei hatten die Kieler – wie auch gegen die Krösties – schon klar gefĂŒhrt. Aber Porto ließ sich nicht abschĂŒtteln, war flink auf den Beinen und siegte nicht unverdient. Ich glaube, das THW-Team ist etwas mĂŒde im Kopf. Am Mittwochs geht es zum RĂŒckspiel nach Portugal.