Garten

Frühling

Frühling

Es wird FrĂŒhling, die Flugzeuge fliegen wieder.
Weihnachtsbilder

Weihnachtsbilder

Weihnachtsschmuck und WeihnachtsbĂ€ckerei Orangen-Fenchel-Salat - Roastbeefbraten mit Pommes Duchesse und Speckbohnen – Baked Alaska Danach besinnliches Surfen unterm Tannenbaum Alles zusammen.
11.11. 11:11

11.11. 11:11

Es ist November! Unsere Erdbeeren spielen Karnevalsstreiche.
Herbstvogel

Herbstvogel

Der Herbstvogel ist geschlĂŒpft und sitzt nun in unserem Schneeballstrauch
Endlich Wärme

Endlich Wärme

Lange hat es in diesem Jahr gedauert, bis die WĂ€rme in den Norden kam. Zu Pfingsten dann endlich tolles Wetter. Die Beete sind frisch eingefasst, die Wege neu gepflastert. Heute dann Eröffnung der Freiluftsaison mit Final4 in unserer Freiluft-TV-Arena.      
Weg da!

Weg da!

Gemeint ist: unser neuer Weg ist da. Besser gesagt, er ist fertig. Von Harald Renner liebevoll aus bunten Natursteinen unterschiedlicher Herkunft zusammengepusselt.
Sommergarten

Sommergarten

Auch mĂ€ĂŸiges Sommerwetter hĂ€lt den Garten nicht davon ab, alles zu geben. Bilder vom Sommergarten 2011.
Es blüht!

Es blüht!

Das Himmelfahrtswochende sorgte mit tollem Wetter fĂŒr prĂ€chtige BlĂŒten in unserem Garten. Neu bei uns: New Dawn soll klettern und ein Loch in der Hecke schliessen. Angeregt vom Islandmohn in Meran und Trautmannsdorf, ein weiterer Versuch auch bei uns. Klatschmohn, immer wieder toll und leider viel zu schnell verblĂŒht. Umdiewettestrahlen Unsere Antwort auf EHEC: Selbstversorgung! Leider wohl zu [
]
Gartenherbst

Gartenherbst

  Der rasenfreie Jardin de Wilmersdorf zeigt im Herbst TOLLE FARBEN, mehr...
Kackende Tauben

Kackende Tauben

Doofe Tauben sitzen brĂ€sig auf unserer Felsenbirne, fressen die Beeren und kacken dabei unaufhörlich blaue Fladen auf unseren Kies. KĂ€men doch die Nackschnecken und frĂ€ĂŸen die Kacke, dann könnt' ich anfangen, sie zu mögen.
Endlich

Endlich

Wie befĂŒrchtet, war "Endlich Regen!"  eine Formulierung, die die der Wettergott mal wieder falsch verstand: "Endlich" sollte ausdrĂŒcken, dass der Regen nicht unendlich andauern möge. Ein Paradies fĂŒr Schnecken! Schlagartig schmecken die Erdbeeren sauer. Die BlĂŒtenblĂ€tter der Rosen verteilen sich im ganzen Garten. Hoffnung: laut Wetterorakel gibt es am Sonntag "endlich wieder Sonne"!
Rosenmonat

Rosenmonat

Nun sind die Rosen da und (endlich ?) etwas Regen und gute Abiturnoten auch. Der Sommer fĂ€ngt ja gut an. Der THW hat auch die Meisterfeier ĂŒberstanden und Nachbar Kavticnik zieht mit Freund Niko nach Montpellier. Wer nicht will, der hat schon und wenn es eine Tochter wird, nennen sie sie Mirjana :-).
Heckenschnitt

Heckenschnitt

Es ist spannend, zu sehen, wie sich der Garten nach dem Umbau etnwickelt. Der RasenmĂ€her ist verschenkt, dafĂŒr mĂŒssen wir uns nun um Heckenschnitt kĂŒmmern. Trapezförmig,  bis Joahnni,.... die Welt ist voller Tipps. Die erste Frisur unserer Buchenhecke fĂ€llt zaghaft aus, jeder einzelne Schnitt gut ĂŒberlegt. Naja, dabei wird es nicht bleiben. Erdbeeren haben wir schon vor ein paar Wochen gesetzt [
]
Rezeptur Brennesseljauche

Rezeptur Brennesseljauche

Im letzten Jahr hat das DĂŒngen mit Brennnesseljauche gut geklappt, aber wie ging das noch..... (mehr …)
Winter!

Winter!

Wenige Farben draußen, drinnen umso mehr.
Oscar Wilde

Oscar Wilde

Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. GĂŒnstige Winde kann nur der nutzen, der weiss, wohin er will. Am 30. November 1900 starb Oscar Wilde im Pariser „Hotel d’ Alsace“.  Sein angeblicher Kommentar: „Ich sterbe ĂŒber meine VerhĂ€ltnisse.“ bzw. seine letzten Worte: „Entweder geht diese scheußliche Tapete – oder ich.“
Weinlese!

Weinlese!

Reichlich spĂ€t haben wir am Wochenende die 2008er Ernte des Jardin de Wilmersdorf eingefahren und zu Saft verarbeitet. Die Trauben wachsen an einem schattenspendenden Weinstock ĂŒber unserer Sitzecke. Der 2008er,  dessen Ertrag wie immer das Ergebnis konsequenten Nichtstuns ist,  schmeckt durchaus gut: etwas herb, aber garnicht sauer. Wie immer reichten die angesammelten leeren Flaschen nicht, s[
]
Tautropfen

Tautropfen

Jetzt ist Herbst im Garten. Die Kapuzinerkressepflanzen, die ins Beet gepflanzt wurden, hat riesige BlĂ€tter und wenige BlĂŒten. Die Pflanzen, die in den Töpfen sind, haben wenige, kleine BlĂ€tter dafĂŒr immer noch viele tolle BlĂŒten. In den großen BlĂ€tten sammelt sich morgens der Tau zu grossen Tropfen, die im Blatt herumrollen, wie auf einer heißen Herdplatte.
Frosch I

Frosch I

Manche haben einen Vogel, wie haben einen Frosch. Er ist grĂŒn und er ist schnell. ZunĂ€chst nahm man ihn nur wahr, weil es platschte, wenn man die Terrasse betrat. Mit der Zeit gewöhnte sich der Frosch an uns. Er hat LieblingsplĂ€tze und die verlĂ€sst er auch nicht, wenn wir uns nĂ€hern.  So zum Beispiel auf einer etwas stacheligen Polsterstaude, mit einer kahle stelle in der Mitte. Genau diese Ste[
]
Brennnesseljauche

Brennnesseljauche

Eigentlich wollte ich ĂŒber die teilweise widersprĂŒchliche im Internet zu findende Tippvielfalt zum Thema Brennnesseljauche berichten, doch im Wilden Gartenblog steht eigentlich schon alles Wesentliche. Bei der FĂŒlle an Fachwissen frage ich mich verzagt, wie jene, die das GĂ€rtnern erfanden und damit ganze Familien ernĂ€hrten, es ohne Internet und Gartenblogs ĂŒberhaupt schafften, ihrer kargen Krum[
]

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function simple_days_index_post_card() in /www/htdocs/w01347a5/floethe-kiel.de/blog/wp-content/themes/simple-days/archive.php:26 Stack trace: #0 /www/htdocs/w01347a5/floethe-kiel.de/blog/wp-includes/template-loader.php(98): include() #1 /www/htdocs/w01347a5/floethe-kiel.de/blog/wp-blog-header.php(19): require_once('/www/htdocs/w01...') #2 /www/htdocs/w01347a5/floethe-kiel.de/blog/index.php(17): require('/www/htdocs/w01...') #3 {main} thrown in /www/htdocs/w01347a5/floethe-kiel.de/blog/wp-content/themes/simple-days/archive.php on line 26